Durch den Sommer mit Parkour

ParkourONE und GORILLA spannten für das Monatsthema Juni/Juli von mobilesport.ch zusammen und erarbeiteten ein umfangreiches Lernmodul mit Video-Tutorials der Sportart Parkour.

Hindernisse der urbanen Umgebung möglichst effizient überwinden. Keine Hilfsmittel, kein Wettkampf. Das ist Parkour. Parkour kennt fast keine Grenzen und kann praktisch überall, jederzeit und ohne teures Equipment ausgeübt werden. Eine perfekte Ergänzung zu den weiteren Sportarten von GORILLA.

mobilesport.ch ist die Online-Plattform für Sportunterricht und bietet Lehrpersonen und TrainerInnen praxisnahe Informationen zu einer Vielzahl an Sportarten. Im Rahmen des Monatsthemas wird regelmässig eine Sportart in den Fokus gerückt und genauer beleuchtet. Nachdem wir bereits im November letzten Jahres das Monatsthema GORILLA Freestylesport umsetzen durften, freuten wir uns besonders über die neuerliche Anfrage.

Das Monatsthema Juni/Juli richtet sich an Lehrkräfte und SchülerInnen ab 12 Jahren. Die GORILLA Botschafter und Headcoaches der ParkourONE Academy bringen den Jugendlichen Parkour auf jugendnahe Art näher. Ziel ist es, dass sie mithilfe der 13 Lernvideos die ersten Schritte der Sportart selbstständig erlernen können. Frei nach unserem Motto: Für mehr Uga-Uga im Leben und Sportunterricht.

Stand-up! for Schtifti 2017 – schön wars!

Wenn drei so unterschiedliche Comedians wie Fabian Unteregger, Peach Weber und Helga Schneider aufeinander treffen, dann heisst es mit grosser Wahrscheinlichkeit: Stand-up! for Schtifti.

Am 22. Juni trafen sich Instruktoren, Partner, Freunde und Familie der Schtifti Foundation einmal mehr für den Benefizanlass im Bernhard-Theater in Zürich. Der Anlass, der inzwischen Tradition hat, war ausverkauft und bis auf den letzten Platz besetzt.

Ab 19 Uhr stürmten die ersten Gäste das Theater, reservierten Plätze und begaben sich kurz darauf wieder ins Freie, blinzelten in die Abendsonne und tranken Bier. Viel Bier, denn es war tropisch schwül.

Unterdessen zogen die Lösli-Damen, -Herren und -Kinder munter und sehr erfolgreich ihre Runden. Die Tombola mit zwei SWISS Flügen, einem Grill, einem Snowboard und vielen weiteren Preisen liess so manchen Gast einen Zweifränkler zücken.

Kurz nach 20 Uhr, Ernesto kündigte Fabian Unteregger an. Dieser hat erst vor wenigen Monaten den Prix Walo in der Sparte Kabarett/Comedy gewonnen und reitet derzeit auf einer richtigen Erfolgswelle. Ob Stimm-Imitationen, Gesang oder Tastengeklimper am Flügel – Fabian sorgte für einen hochstehenden Auftakt.

Peach Weber übernahm und traf auf ein bereits aufgewärmtes Publikum, das den Bilderbuch-Aargauer herzlich empfing. Peach mag polarisieren, doch im Publikum genoss er ganz offensichtlich Kult-Status. Beim letzten Lied, klatschte das Publikum freudig mit und verwandelte das Bernhard-Theater in einen Festsaal.

Pause, Lösli, anstossen, ein paar Worte hier, ein paar Worte da. Preise abholen, die letzten Sonnenstrahlen geniessen.

Im zweiten Teil beantworteten Kathrin, Noemi und Roger anhand von vier Facts die Frage, wieso es die Schtifti auch nach 14 Jahren noch braucht und führten durch die verschiedenen Massnahmen von GORILLA.

Helga Schneider setzte zu einem furiosen Finale an. Der Digital Oldie wirbelte über die Bühne und liess keine Zweifel offen, sich den digitalen Herausforderungen zu stellen. Und ganz nebenbei verguckte sich die Dame im besten Alter in unseren Roger.

Ein herzliches Dankeschön an alle Künstler, Instruktoren, Partner und Gäste für diesen schönen Abend! Wir freuen uns bereits auf 2018, wenn es erneut heisst …. Stand-up! for Schtifti.

Fotografien: Sam Buchli

Verlosung: Mit der Klasse gratis ins Schulkino

Film über die Kleiderproduktion in Kambodscha: Gewinnen Sie für Ihre Schulklasse einen kostenlosen Kinobesuch für den Film „Sweatshop“ am 7. FILME für die ERDE Festival vom 22. September 2017. Der Film wird in Zürich gezeigt und findet von 14 – 15 Uhr statt. Der Film geht der Frage nach: Wer näht unsere Kleider und unter welchen Bedingungen? Die Antworten darauf liefern drei junge Fashion-Blogger, indem sie in den harten Alltag der Näherinnen eintauchen, sich in Kleiderfabriken in Kambodscha an die Nähmaschinen setzen und mit drei Dollar pro Tag überleben müssen. Wie verändert diese Erfahrung ihr Leben?

Der Film wird auf Deutsch gezeigt.

Programm:
13:45 Uhr Einlass in den Saal
14:00 Uhr Begrüssung und Film
15:00 Uhr Verabschiedung

Datum: Freitag, 22. September 2017

Ort: Theater Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich

Trailer:

Die Verlosung ist abgeschlossen. Die Gewinnerklassen wurden schriftlich benachrichtigt.