Vorhang auf für Stand-up! for Schtifti 2019

Am 6. Juni 2019 heisst es einmal mehr: Stand-up for Schtifti! Mit Christoph Simon, 9 Volt Nelly, Frank Richter und dem Tätschquiz konnten wir tolle und ganz unterschiedliche KünstlerInnen für unseren Benefizanlass gewinnen.

  • Wann: Donnerstagabend, 6. Juni 2019
  • Wo: Bernhard Theater, Sechseläutenplatz 1, 8001 Zürich (direkt neben dem Opernhaus)
  • Türöffnung: 19 Uhr
  • Beginn: 20 Uhr

Jetzt Tickets kaufen

Für jedes Ticket wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Bene-was?!?
Mit dem Benefizanlass Stand-up! for Schtifti sammeln wir jedes Jahr wichtige Spendengelder für das Gesundheitsförderungs- und Bildungsprogramm GORILLA. Damit wir uns auch weiterhin mit Workshops, einem Schulprogramm und Tipps und Tricks auf Social Media dafür einsetzen können, dass sich Schweizer Jugendliche viel bewegen, gesund ernähren und sich Gedanken zu ihrem Konsumverhalten machen.

Christoph Simon
Der Berner Christoph Simon lässt sich nicht in eine Schublade stecken. Als Schriftsteller, Slam-Poet und Kabarettist füllt er Theater, Bibliotheken und Gemeindesäle. Der Gewinner des Salzburger Stiers 2018 und zweifache Schweizer Meister im Poetry Slam (2014 und 2015) ist ganz einfach «Der Richtige für fast alles». Kaum verwunderlich, ist dies auch der Titel seines jüngsten Solo-Programms.

9 Volt Nelly
Ob als Whitchford-, Apokalypse- oder Whiskey-Sisters; mit ihrer unbändigen Energie machen Jane Mumford und Lea Whitcher jede Bühne unsicher. Gerne schräg, politisch und meist mit ganz viel Musik. Wir freuen uns, machen die Whiskey-Sisters auf ihrem Road-Trip durch Switzerland Halt im Bernhard Theater Zürich. Yeeeeehaw!

Frank Richter
Der Stand-up-Comedian aus Zürich schreibt gemäss eigener Aussage alle Witze selber. Auch die schlechten. Vom Arosa Humorfestival wurde er 2017 in die Liga der 4 Young Talents aufgenommen und als Best Swiss Comedy Newcomer nominiert. Derzeit tourt er mit sechs weiteren Newcomern als «Siebe Sieche» durch die Schweiz. Höchste Zeit, bringt er auch uns zum Lachen!

Tätschquiz
Katja Alves und Boni Koller belohnen überflüssiges Wissen. Wer hat „Blue Suede Shoes“ komponiert und wo wohnt eigentlich Britney Spears? Die kühnen Fragen verlangen schnelle Antworten. Beim «Tätschquiz» wird das Publikum in zwei Gruppen eingeteilt. Wer die richtige Antwort zuerst in den Theatersaal ruft, sichert sich einen Punkt für sein Team. Lovely Angelina ist das unbestechliche Jurypferd, das alle Punkte gewissenhaft auf der Tafel notiert. Wie man sich am besten auf das Quiz vorbereitet? Mit der Lektüre von Klatschheftchen.

Katia Alves und Boni Koller

 

Wir bedanken uns ganz speziell bei den Künstlern, die ihre Gage zugunsten der Schtifti sponsern sowie folgenden Partnern:

B_final_pos

Nobel Sense

 tibits_4c_pos_os

Logo Preisdruck.ch 

GORILLA Rookies: GORILLA sucht Nachwuchs

Wir setzen uns mit GORILLA nicht nur für Jugendliche und deren Zukunft ein, sondern geben ihnen auch die Plattform, GORILLA mitzugestalten und zu prägen. Und zwar als GORILLA Rookies. Projektleiterin Annina Brühwiler erklärt, wer die Rookies sind und wie sich weitere Jugendliche anmelden können.

GORILLA RookiesGORILLA Rookies

Gleich zum Anfang: Wer sind die GORILLA Rookies?

Die Rookies sind eine Gruppe engagierter Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren, die sich in ihrer Freizeit für die GORILLA Bereiche Freestylesport, gesunde Ernährung und nachhaltiger Lebensstil interessieren und GORILLA aktiv mitgestalten wollen. 2018 starteten wir mit einer Pilotphase, momentan besteht die Gruppe bereits aus 12 Rookies. Im 2019 sollen es aber mindestens 30 werden. GORILLA Rookie kann jede und jeder werden, dafür muss man kein Profi-Sportler, angehender Spitzenkoch oder eingefleischter Klimastreiker sein.

Du hast gesagt „aktiv mitgestalten“ – was heisst das?

Es ist nicht festgelegt, wann wir uns, wo treffen oder was wir unternehmen. Die Rookies können ihre Interessen und Ideen einbringen und gemeinsam finden wir ein Datum und legen fest, was wir unternehmen. Im Februar war es zum Beispiel ein Skiwochenende in den Bergen, oder am letzten Benefizanlass hatten die Rookies einen Tanz einstudiert. Einige waren auch am Klimastreik in Zürich dabei. Zudem werden die Rookies im Bereich Content für Videos und Fotos involviert oder geben wertvolles Feedback auf Inhalte oder Ideen für zukünftige Angebote. So erfahren sie ihre Selbstwirksamkeit und entwickeln gleichzeitig GORILLA weiter.

Ski-WeekendSki-Weekend GORILLA Rookies 2019

Wie oft treffen sich die Rookies?

Das kommt ganz darauf an, wie wir uns organisieren. Es kann sein, dass die Rookies gleich zweimal im Monat an einem Event teilnehmen oder etwas unternehmen, aber auch, dass zwei Monate kein Treffen stattfindet. Es ist natürlich cool, wenn jemand immer dabei sein kann, aber das ist kein Muss.

Was sind Herausforderungen als Projektleiterin?

Naja, die Erfahrung hat gezeigt, dass Jugendlichen, die das Lebensgefühl von GORILLA kennen und teilen, auch sonst vielseitig engagiert sind. Ein Datum zu finden, das allen passt, ist manchmal schwierig. Mit der «Unverbindlichkeit der heutigen Jugend» sind wohl auch viele andere Organisationen konfrontiert. Das macht’s aber irgendwie auch spannend.

Und zum Schluss noch: Was kostet das die Rookies?

Dank unseren Partnern, der Sanitas Stiftung und der Gesundheitsförderung Zürich, werden die Kosten gedeckt und das Angebot ist für die Rookies kostenlos.

Eindrücke, weitere Informationen u. a. zur Anmeldung gibt es hier.

Annina Brühwiler
Annina Brühwilers Aufgabenbereich ist äusserst vielfältig, was kaum ein Zufall ist. Denn Annina ist ein Tausendsassa. Sie interessiert sich leidenschaftlich für Longboards und Kommunikation, arbeitet beim Radio, bloggt, berichtet für Coop über Nachhaltigkeitsprojekte und verfolgt noch viele weitere Projekte. Sie hat «Journalismus und Organisationskommunikation» an der ZHAW studiert und leitet seit September 2018 die GORILLA Workshops und Rookies und ist ausserdem als Projektleiterin Kommunikation angestellt.