Psychische Gesundheit neu bei GORILLA

GORILLA wird um das Thema psychische Gesundheit erweitert
Mit dem Gesundheitsförderungs- und Bildungsprogramm GORILLA setzt sich die Schtifti Foundation seit 2010 für einen gesunden Lebensstil bei Jugendlichen ein. Freestylesport (GORILLA Action), gesunde Ernährung (GORILLA Food) und ein nachhaltiger Lebensstil (GORILLA Green) bilden die Grundpfeiler des Programms. GORILLA umfasst folgendes Angebot:

Das Ziel von GORILLA ist, Jugendliche zu stärken, für sich selbst einzustehen und selbstwirksam zu handeln. Hierfür geht GORILLA künftig noch einen Schritt weiter: Zur Gesundheit gehört neben dem physischen auch der psychische Aspekt. Deshalb wird ab den Sommerferien 2020 die psychische Gesundheit bei GORILLA integriert.

Wieso das Sinn macht
Zum ersten Mal mit dem Skateboard eine steile Rampe runterfahren, das Herz klopft bis zum Hals – wer wagt es? Neben den Skateboard-Skills benötigt man auch eine grosse Portion Mut, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten sowie Unterstützung von Freund*innen und Coaches. Genau diese Fähigkeiten möchten wir bei GORILLA vermitteln – sich an Neues heranzuwagen und über sich hinauswachsen. Das Thema wird jugendnah und mit einer grossen Portion Spass und Verständnis behandelt.

Das Thema steht im Einklang mit den überfachlichen Kompetenzen im Lehrplan 21 und lässt sich gut in den Unterricht integrieren.

So sind wir überzeugt, dass sich letztlich jede*r die steile Skateboardrampe hinunterwagt.

Lebenskompetenzen 
Bei der Integration der psychischen Gesundheit orientieren wir uns an den Lebenskompetenzen der WHO:

  • Selbstwahrnehmung/Achtsamkeit
  • Beziehungsfähigkeit
  • Emotionsregulation
  • Stressbewältigung
  • Problemlösefertigkeiten

Umsetzung@GORILLA
Gemeinsam mit einer Fachexpertin der Universität Zürich, einer Experten-Begleitgruppe und Jugendlichen hat GORILLA verschiedene Massnahmen zur Umsetzung der psychischen Gesundheit entwickelt.

GORILLA Workshops:

  • Weiterbildung im Bereich psychische Gesundheit für GORILLA Freestylecoaches
  • Integration von psychischer Gesundheit in den Sportartenblocks am Morgen
  • Nachmittagsatelier „Relax und Stressbewältigung“
  • Nachmittagsatelier „Teamwork“
  • Nachmittagsatelier „Impro-Theater zu Emotionsregulation“

GORILLA Rookies:

  • Integration von Themen der psychischen Gesundheit in das Projekt GORILLA Rookies
  • Partizipationsmöglichkeiten der GORILLA Rookies werden erweitert

GORILLA Schulprogramm:

  • Prüfung Integration GORILLA Schulprogramm
  • Prüfung Zusammenarbeit und Verlinkung verschiedener Programme im Bereich psychische Gesundheit und Jugendliche

Für Rückfragen und weitere Informationen:
Lucy Jager, Projektleiterin psychische Gesundheit