Ein Quartierfest für Jung und Alt

Seit 15 Jahren begeistert die Schtifti Foundation Jugendliche für mehr Bewegung, gesunde Ernährung und nachhaltigen Konsum in ihrem Leben. Und seit 20 Jahren organisiert der Fast-Büro-Nachbar Sudden Rush Boardsport-Reisen und verkauft natürliche Energy Shots. Diese Jubiläen haben wir gemeinsam gefeiert; mit einem grossen Quartierfest!

Wer am Samstagnachmittag, 22. September vom Kreuzplatz her kam, konnte schon von weitem die Musik hören und sobald er in die Hegarstrasse einbog, ein buntes Treiben beobachten. Überall flitzten Kids auf ihren Skateboards, Scootern und Laufrädern umher, einige noch in den Windeln, andere schon älter. Auf dem GORILLA Playground gaben Skateboard-Instruktoren Tipps zu Drop Ins, Flips aber auch Basics wie Bremsen. Versiertere Skater tobten sich in der Miniramp aus.

Die_Miniramp_fuer_Schtifti

Selbstgemachte Drinks, Pizza und Risotto

Petrus bescherte uns einen wunderbaren Herbsttag, die Besucher genossen die Sonnenstrahlen bei einem Schtifti-Eistee, GORILLA Drink oder Sorbetto-Glace. Hinter der Bar bediente Schtifti-Gründer Roger Grolimund zusammen mit der Schtifti Crew alte Freunde, junge Freestyle-Sportler, langjährige Supporter oder auch neugierige Spontanbesucher. Die Hungrigen verpflegten sich mit Pizza und Risotto. Wer Appetit auf eine Wurst oder einen Gemüse-Spiess hatte, musste sich allerdings zuerst an einem riesigen blauen Luftkissen vorbeidrängen, das fast die ganze Strassenbreite einnahm. Zahlreiche Kinder standen Schlange, um auf das Dach eines umfunktionierten Feuerwehrwagens zu gelangen, auf dem sich ein Trampolin befand. Wer mutig genug war, konnte nach ein paar Übungsjumps einen Salto ins Luftkissen wagen.

Die_LAAX_miniramp_fuer_Schtifti_klein

Patrick_Baeurer_bei_seiner_Freestyle_Show_fuer_Schtifti

GORILLA Instruktoren zeigen ihre Freestyle-Skills

Je näher man sich Richtung Sudden Rush Büro bewegte, desto lauter wurde die Musik. Gleich neben ihrem Büro war nämlich das DJ-Pult mit gemütlichen Hip-Hop-Beats. Auch für die Augen wurde so einiges geboten. Der Freestyle-Soccer Profi und GORILLA Instruktor Patrick Bäurer zeigte seine beeindruckenden Kicker-Skills und jonglierte den Ball locker und im Takt zur Musik. Gleich im Anschluss gab es einen Workshop, bei dem er einer Gruppe Kinder Tipps verriet, wie sie beispielsweise den Ball möglichst lange auf dem Finger drehen lassen oder auf dem Genick halten können. Die zweite Show war von Longboard-Dancer und GORILLA Instruktor Sven Schiefer. Scheinbar mühelos tanzte er auf und mit seinem Longboard zur Musik, machte Drehungen und Sprünge und brachte mit seinen endlosen Pirouetten das Publikum zum Staunen.

Sven_Schiefer_bei_der_Longboard_Show_fuer_Schtifti

Bei_Suddenrush_fuer_Schtifti

Beschwingter und gemütlicher Ausklang

Ruhiger wurde gegen Abend nur die Musik. Die bekannte Singer/Songwriterin Lea Lu verzauberte mit ihrer Stimme und der Gitarre die Besucher. Während es langsam eindämmerte, tanzten die kleinen Besucher noch immer unbeirrt auf der Strasse. Kurz vor 22 Uhr verstummte die Musik. Wer noch immer in Festlaune war, zog weiter ins Exil zur offiziellen After-Party und machte die Nacht zum Tag.

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Helfer, Partner, Freunde, Nachbarn und Supporter für dieses gelungene Quartierfest. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jubiläum mit Sudden Rush!
Vielen lieben Dank an Raul Martinez für diese super Bilder!

Kinder_tanzen_zu_Lea_Lu_für_Schtifti

Kommentare sind geschlossen.