SWISS ICE CHALLENGE: mitmachen und GORILLA unterstützen

Was dieses Jahr erfolgreich von der ERNA Stiftung lanciert wurde, geht im 2020 in die zweite Runde: die SWISS ICE CHALLENGE (SIC). Nächstes Jahr wird Geld für unser Gesundheitsförderungs- und Bildungsprogramm GORILLA gesammelt.

2019 wurde eine der verrücktesten Spendenaktionen der Schweiz ins Leben gerufen: Bei der SIC stapfen 130 Teilnehmer*innen leicht bekleidet während 90 Minuten durch die Laaxer Winterlandschaft. Was die meisten als gesundheitsgefährdend einstufen würden, stärkt bei richtiger Vorbereitung das Immunsystem. Die Grenzerfahrung dient aber nicht nur der eigenen Gesundheit. Jedes Jahr wird mindestens eine Organisation ausgewählt, die finanziell unterstützt wird. 2020 ist dies GORILLA.

Selbst mit der richtigen Vorbereitung eine herausfordernde, aber gesunde Erfahrung.

Die ERNA Stiftung, welche die SIC ins Leben gerufen hat, ist eine gemeinnützige Stiftung, die soziale Projekte unterstützt. «ERNA» steht für die vier Bereiche Ethics, Rights, Natur und Awareness.

2020 findet die SWISS ICE CHALLENGE am Samstag, 14. März statt. Die Anzahl der Teilnehmer*innen wird aus logistischen Gründen erneut auf 130 Personen begrenzt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die CHALLENGE wird durch ein attraktives Rahmenprogramm begleitet, mit einem freiwilligen Vorbereitungs-Workshop am Freitag, 13. März und einer eisig, lässigen Party nach der CHALLENGE am Samstagabend.

Letzte Anweisungen bevor es in die Kälte geht.

Das Wichtigste in Kürze
Wann: Samstag, 14. März 2020
Wo: Laax
Strecke: Bergstation Crap Sogn Gion auf den Crap Masegn

Gründe, um teilzunehmen:

  • an die persönlichen Grenzen gehen
  • über sich hinauswachsen
  • Geld für GORILLA sammeln

Vorbereitung:
Die Teilnehmer*innen erhalten ab Februar jede Woche ein Video und eine schriftliche Guideline zu den Themen Atemtechnik, kaltes Duschen und mentaler Fokus, um sich optimal auf die CHALLENGE vorzubereiten.

Kontakt:
www.swissicechallenge.org
www.erna-stiftung.ch

Kommentare sind geschlossen.