GORILLA Winterklassenpreise 2014

Vier Schulen aus verschiedenen Schweizer Regionen kamen dieses Jahr in den Genuss der GORILLA Winterklassenpreise. Diese wurden in Zusammenarbeit mit den Bergbahnen Graubünden verlost.

Die Oberstufe Menziken verbrachte einen Tag im LAAX, wo gänzlich unerfahrene Schüler/innen einen wunderbaren Tag verbrachten. Die verantwortliche Lehrperson meinte nach dem Schneetag: „Über 80% aller Schüler hatten noch nie die Gelegenheit auf Skiern oder Snowboards die Pisten hinunter zu fahren. Einige kannten die Berge sogar nur aus den Schulbüchern. Schülerinnen und Schüler aus Eritrea, Brasilien, Portugal oder aus dem Kongo lernten an diesem Tag die Schweizer Tradition und Heimat von ihrer schönsten Seite kennen.“

Aus der Realschule Gringel in Appenzell kamen gleich drei Schulklassen nach Corvatsch angereist. „Bei traumhaften Wetter und perfekten Pistenverhältnissen durften alle Schüler/innen einen unvergesslichen Tag in einem für die Schüler/innen neuen Skigebiet geniessen.“, so die verantwortliche Lehrperson. Sehen Sie sich hier die Bilder vom Tag an. Auch der Appenzeller Volksfreund fand’s ein gelugener Tag (lesen Sie den Zeitungsbericht dazu).

Die Oberstufe Degersheim aus dem Raum St. Gallen musste dieses Jahr ihr Schneesportlager aus Kostengründen streichen und war deshalb umso erfreuter am GORILLA Schneetag in Savognin. Auch die Oberstufe Pfäffikon erlebte gemäss Bergbahnen Brigels „einen rundum gelungenen und tollen Skitag“.

Wir freuen uns, dass wir dank der Zusammenarbeit mit den Bergbahnen Graubünden so vielen jungen Menschen in der Schweiz ein (hoffentlich) unvergessliches Schneesporterlebnis bieten konnten.

Kommentare sind geschlossen.